Produktserialisierung und Rückverfolgbarkeit nach der Pandemie

Produktserialisierung und Rückverfolgbarkeit nach der Pandemie

Die Menschheit kämpft derzeit mit einer Pandemie, verursacht durch ein Virus namens COVID-19. Außerdem gibt es keine Garantie, dass wir morgen nicht mit einer weiteren Pandemie konfrontiert werden. Experten betonen, dass sich diese Pandemie sowohl auf unsere Psyche als auch auf unsere physiologische Gesundheit auswirkt. Unser Geschäfts- und Privatleben, unsere sozialen Beziehungen und unsere Konsumgewohnheiten unterscheiden sich stark von dem was wir bislang gewohnt waren. Während die medizinische Welt mit diesem neu aufgetretenen Virus zu kämpfen hat ergreifen die Regierungen täglich neue Maßnahmen die Auswirkungen der Pandemie auf ein Minimum zu beschränken.

Gleichzeitig wird in fast allen Teilen der Welt während der Pandemie immer wieder darüber berichtet, wie schwer der Zugang zu wichtigen Produkten ist. Dieser Beitrag erläutert, wie man mit Hilfe der Produktserialisierung in Krisensituationen gegen illegale Aktivitäten wie das Anlegen von Vorräten, Produktfälschungen und den Schwarzmarkthandel vorgehen kann.

Product Serialization During The Pandemic Period

Die auf den Einkaufslisten stehende Zahl der Arzneimittel, Medizin-, Reinigungs- und Hygieneprodukte ist in dieser Zeit im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie stark gestiegen. Durch das schnell und drastisch geänderte Konsumgverhalten ist es normal dass der Zugang zu den Produkten schwieriger wird. Für die Hersteller ist es schwierig die steigende Nachfrage zu befriedigen. An vielen Stellen wie z. B. bei den Rohstoffen, den Verfahren und der Verpackung kommt er zu Engpässen. Dadurch hat sich die Zugänglichkeit der Produkte auf dem Markt verschlechtert und leider haben auch Produktfälschungen und Schwarzmarktgeschäfte zugenommen. Es ist unschwer vorherzusagen, dass diese illegalen Aktivitäten, die auch unter normalen Marktbedingungen bestehen, in einer Situation, in der die halbe Welt unter Quarantäne steht, ein viel ernsteres und gefährlicheres Niveau erreichen werden.

Wie sieht die Lösung aus?

Es gibt eine sehr einfache Lösung für dieses Problem. Sämtliche Produkte, die für illegale Aktivitäten in Frage kommen, müssen mit Seriennummern versehen werden und auf dem Markt rückverfolgbar sein. Die Aufgabe der Produktserialisierung ist Sache der Hersteller; für die Rückverfolgbarkeit müssen die Staaten ihre Gesetze und Vorschriften anpassen.

Was bedeutet Produktserialisierung und Rückverfolgbarkeit?

Die Kennzeichnung jedes hergestellten Produkts durch eine eindeutige Seriennummer wird als Produktserialisierung bezeichnet. Ein sehr einfaches Beispiel für die Serialisierung ist, dass alle Hersteller einer N95-Maske eine eindeutige Seriennummer (UID) vergeben, die mit einer Datamatrix auf das Produkt aufdrucken.

 
Product Serialization Example: N95 Mask

Rückverfolgbarkeit bedeutet, dass der Weg eines Produkts durch die gesamte Lieferkette mit einem digitalen Erfassungssystem verfolgt werden kann. Dieses digitale Erfassungssystem kann nur vom Gesetzgeber oder von leistungsstarken Nichtregierungsorganisationen eingeführt werden indem alle Hersteller von den Behörden angewiesen werden ihre Produkte zu serialisieren und die Rückverfolgbarkeitsdaten aller am Markt Beteiligten zu erfassen.

Die pharmazeutische Industrie ist weltweit die einzige Industrie in der die Grundsätze der Produktserialisierung und der Rückverfolgbarkeit vollständig angewendet werden. Diese Industrie hat seit Jahren mit dem Schwarzhandel und Produktfälschungen zu kämpfen. Die Serialisierung und Rückverfolgbarkeit von Arzneimitteln wurde 2012 in der Türkei weltweit zum ersten Mal erfolgreich eingeführt. Diese Maßnahme war ein Beispiel für die beschleunigte Einführung von Vorschriften für Arzneimittelrückverfolgungssysteme in allen Ländern der Welt. Es wird vermutet, dass die Systeme zur Rückverfolgung von Arzneimitteln, die in vielen Ländern noch in den Kinderschuhen stecken, nach der aktuellen Pandemie an Bedeutung und Wirksamkeit hinzu gewinnt.

Das Land, in dem die Serialisierung und Rückverfolgbarkeit weltweit am erfolgreichsten umgesetzt wurde, ist ohne Zweifel die Türkei. In der Türkei wird die durchgängige Rückverfolgbarkeit derzeit für Arzneimittel, Impfstoffe, Zigaretten und Pflanzenschutzmittel angewandt.

Wie funktioniert es?

Jedes Produkt wird vom Hersteller mit einer Seriennummer versehen. Anschließend wird jede Seriennummer in einem elektronischen Datensystem erfasst. An der Schnittstelle zwischen dem Produkt und dem Verbraucher erhält der Verkäufer die Freigabe aus dem elektronischen Datensystem, ordnet es dem Verbraucher zu und führt den Verkaufsvorgang durch.

Die drei obigen Sätze erklären, wie das einfachste Rückverfolgbarkeitssystem funktioniert. Schon ein System auf dieser Ebene kann illegale Aktivitäten verhindern. Im Folgenden werden die Prozesse der Produktserialisierung und Rückverfolgbarkeit dieses Systems näher erklärt.

Produktserialisierungsphase

Die Produzenten sind verpflichtet, ihre Produkte zu serialisieren. Die Serialisierung kann direkt auf dem Produkt oder auf der Verpackung erfolgen. Als zusätzlicher Schutz können in den Verpackungen Sicherheitsmerkmale (Originalitätssicherung, Sicherheitsetikett usw.) verwendet werden, damit der Verbraucher zum ersten Mal auf die Ware zugreifen kann. Die Serialisierung ist ein Verfahren, das keinen Fertigungsengpass verursacht, wenn es richtig mit der Produktivität abgestimmt wird.

Erfassung im elektronischen Datensystem

Der Hersteller ist zum Übertragen der Seriennummern seiner Produkte in das vom Gesetzgeber vorgegebene System verpflichtet. Die Seriennummer ist eine sehr wichtige Kennzeichnung, die garantiert, dass das betreffende Produkt vom Hersteller stammt. Der Hersteller kann neben der Seriennummer auch Informationen wie das Haltbarkeitsdatum und die Chargennummer angeben. Der Gesetzgeber muss die Richtigkeit und Sicherheit der an ihn übermittelten Daten sicherstellen.

Freigabeverfahren für den Verkauf

An allen Verkaufsstellen wo der Kunde das Produkt kauft ist ein Kontrollsystem erforderlich. Mit diesem System kann der Verbraucher mit den gekauften Produkten in Verbindung gebracht werden und das Produkt aus dem Vertriebskanal entfernt werden. Dabei wird auch geprüft ob es sich um eine Fälschung handelt.

Ein einfaches Beispiel: Jede produzierte N95-Maske ist mit einer Seriennummer versehen, und die Hersteller sind verpflichtet, die Seriennummern der Masken im System der Behörde zu melden. In Apotheken und Sanitätshäusern wird jede N95-Maske dem Verbraucher zugeordnet. So wird verhindert dass die Verbraucher mehr Masken als erforderlich kaufen.

FAZIT

Die betroffenen Staaten müssen der Serialisierung von Produkten und der Einrichtung von Rückverfolgbarkeitssystemen Vorrang einräumen, um das Lieferkettenmanagement in Ausnahmesituationen mit schwerwiegenden Auswirkungen wie Pandemien zu sichern. Denn nur so kann ein gesundes Funktionieren der Lieferketten sichergestellt werden.

Im Verlauf dieser Pandemie haben wir zusätzlich zu den Problemen, die durch unsere große Sorge um unsere Gesundheit verursacht werden, unzählige Berichte über Fälschungen, Schwarzmarkthandel und die Bevorratung von Masken, Handschuhen, Thermometern und Desinfektionsmitteln aller Art gesehen. Meine Hoffnung ist, dass niemand in dieser und in vergleichbaren Krisenzeiten, in denen weltweit um die Gesundheit gekämpft wird, mit solchen Problemen zu kämpfen hat, die durch illegale Machenschaften herrühren.

FÜR MEHR

SERIALISIERUNG

PRODUKTE ANZEIGEN

RÜCKVERFOLGBARKEITSSOFTWARE

PRODUKTE ANZEIGEN

SUPPORT & DIENSTLEISTUNGEN

UNSERE LEISTUNGEN
Wenn Sie das Kontaktformular ausfüllen, können Sie sich mit unserem lokalen Verkaufsteam in Verbindung setzen und unseren Experten alle Fragen stellen, die Sie interessieren.
Sales_Icon_Dark

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert